Aufkleber und T-Shirt Blog

Entries Tagged as ''

Mit der Leinwand arbeiten

Die Sommerferien sollen für die Kinder, die mit ihren Eltern nicht in den Urlaub fahren können, natürlich keine Langeweile haben. Das hat sich auch die Volkshochschule in Krin scheinbar gedacht. Sie bietet nämlich für die Kids im Alter von 7 bis 12 Jahren einen Kompaktkurs an. Dieser lautet “Arbeiten mit der Leinwand” und steht unter dem Motto “Wir fangen unsere Träume ein”. Die Volkshochschule hat deutlich gemacht, dass die Kreativität und die Fantasie im Vordergrund stehen. Die Kids können auf Leinwand malen oder auch etwas aus Naturmaterielien basteln. Auf spielerische Weise und ohne Druck und jegliche Hektik soll ausgetestet und ausgelebt werden.

Die Kinder werden, eventuell in Gruppen aufgeteilt und bekommen ihrem Alter entsprechend verschiedene Aufgaben gestellt, mit denen sie sich dann beschäftigen können.

Der Kurs findet in der Zeit vom 9. bis 13 August immer von 10 bis 12.15 statt. Die Teilnahme an diesem Kurs kostet 35 Euro und es sind die Kosten für die Leinwand und den Rahmen enthalten. Andrea Hollinger übernimmt die Kursleitung.

Aber es ist nicht nur ein Kurs, an dem Kinder teilnehmen können, denn auch die Mütter und Väter sowie Großeltern können sich anmelden und mitmachen, wenn noch Plätze frei sein sollten.

Für die Kids wird eine sicherlich eine neue Erfahrung sein, auf der Leinwand zu malen, wenn sie es vorher noch nicht gemacht haben. Spaß wird es sicherlich werden, und wenn sich alle Teilnehmer die gemalten Bilder auf Leinwand ansehen, kann man vielleicht erkennen, welche Träume die Kinder in ihrem alter haben.

Foto: otto wenninger / Pixelio.de

Urlaubsbild als Poster drucken lassen

Der Sommer 2010 ist ein sehr heißer gewesen, zumindest bis zur ersten Ferienwoche. Danach ging das Wetter erst einmal wieder abwärts mit Temperaturen um die 20 Grad und Regen, den ganzen Tag. Aber von dieser Abkühlung werden nicht alle Menschen aus Deutschland etwas mitbekommen, denn sie haben sich dazu entschlossen, die Koffer zu packen und in den Süden zu reisen, wo es den ganzen Tag Sonne und heiße Temperaturen gibt.
Von besonders tollen Eindrücken werden dann natürlich auch faszinierende Fotos gemacht. Nach dem Urlaub lässt man sie entweder entwickeln oder speichert sie auf seinem Rechner ab. Aber für so manche geknipste Fotos ist es wirklich zu schade. Wer zum Beispiel einen im Meer sich spiegelnden Sonnenuntergang fotografiert hat, möchte dieses Bild eigentlich nicht irgendwo in einem Archiv auf seinem Rechner oder als entwickeltes Bild in der Schublade liegen haben. Dieses Foto sollte man sich als Poster drucken lassen und in seiner Wohnung an einem Ort aufhängen, der zum Träumen einlädt. Das Poster eignet sich beispielsweise im Schlafzimmer oder in einer Ruheecke, die man sich eingerichtet hat. So kann man sich das Poster immer wieder ansehen und auch in den kalten Wintertagen von der warmen Sonne des Südens und dem beeindruckenden Sonnenuntergang träumen. Dabei wird es einem richtig warm ums Herz und die Erinnerungen an den Urlaub gehen nicht verloren.
Natürlich kann man dieses Poster auch mit Grüßen versehen und jemandem schenken, den man im Urlaub kennen gelernt hat. So haben beide eine Erinnerung an einen vielleicht unvergesslichen Urlaub. Es ist selbstverständlich auch möglich, sich eine ganze Poster-Serie mit Urlaubsfotos drucken zu lassen, sodass man seine schönsten Bilder immer wieder wechseln kann.

Foto: rohavideo / Pixelio.de

Aufkleber selbst gestalten

/> Wenn ein Laptop schon einige Jahre auf dem Buckel hat oder sehr viel gebraucht wird, ist es nicht auszuschließen, dass dieser auch seine Gebrauchspuren aufweist. Schade eigentlich, denn das gute Stück war einst so schön und sieht jetzt aus, als sei es vom Schrottplatz gekommen. Hat man kein Geld einen neuen Laptop zu kaufen oder möchte seinen alten eigentlich behalten, weil er immer seine Dienste erfolgreich ausgeführt hat, gibt es eine optimale Lösung: Laptop Aufkleber. Sicherlich kann man die Aufkleber in vielen Geschäften kaufen und schlecht sehen diese auch nicht immer aus, aber irgendwie hat sie ja dann doch jeder und der eigene Laptop sollte doch dann lieber ein eigenes Design bekommen. Wie soll man das nur anstellen? Alles kein Problem, denn man kann seinen Laptop Aufkleber auch selbst gestalten, an einen Shop senden, der Aufkleber druckt, und nach der Lieferung des erstellten Aufklebers seinen Laptop ganz individuell designen.

Dadurch verschwinden nicht nur die hässlichen Kratzer, denn der Laptop wird auf diese Weise zu einem Gerät, das ein ganz spezielles Design hat. Und dieses kann man auch noch sein eignen nennen, wenn man sich nicht für Bilder aus einem Bilderarchiv entschieden hat.

Der Laptop kann nun endlich so gestaltet werden, wie man ihn am liebsten gekauft hätte. Die Verschönerung des Laptops ist auch ein zusätzlicher Schutz, denn die Aufkleber werden mit einer speziellen Laptop-Folie hergestellt. Möchte man einen neuen Aufkleber aufkleben, ist es selbstverständlich kein Problem, denn der Laptop Aufkleber lässt sich ohne Rückstände auch wieder restlos entfernen. So kann man immer wieder seinem Laptop einen neuen Style verpassen.

Foto: stefanbayer / Pixelio.de

Immer mehr Frauen gestalten ihr Auto mit Autoaufkleber

Pixelio.de-von-fine2art.jpg”>Pixelio.de von fine2art” src=”http://blog.clickandprint.de/wp-content/uploads/2010/07/Auto-aus-Pixelio.de-von-fine2art.jpg” alt=”" hspace=”7″ width=”87″ height=”75″ align=”left” /> Männer haben schon fast immer ihr Auto aufgepeppt. Sei es mit Spoiler, Alu-Felgen, Ralley-Streifen oder anderen auffälligen Autoaufklebern aus Hochleistungsfolie. Mittlerweile ist es aber nicht mehr nur die Welt der Männer, denn auch zahlreiche Frauen entschließen sich dazu, ihr Auto mit einem ganz individuellen Autoaufkleber zu versehen. Gern gesehen sind unter anderem florale Autoaufkleber, die aus einer Hochleistungsfolie hergestellt sind. Frauen stehen weniger auf Tribals, Flammenmotive oder Ralleystreifen, sondern mehr auf Blumen und Blumenranken. Die Motive gestalten sie entweder selbst oder suchen sich Vorlagen und geben diese für die Herstellung von Folienaufklebern für Autos in Auftrag.

Mittlerweile gibt es in nahezu jedem Bundesland Auto zu sehen, die mit Blumen und Blumenranken versehen sind. Schaut man sich dann einmal die Fahrer an, wird immer wieder gesehen, dass es sich um Frauen handelt, die das Fahrzeug fahren und denen das Fahrzeug auch gehört. Es handelt sich bei dem Autoaufklebern meist um schwarze Folie, weil diese auf den einfarbigen Autos am besten zur Geltung kommen. Aber auch farbige florale Autoaufkleber sind zu sehen. Diese sind meist auf dem ganzen Auto verteilt und es sind einzelne Blüten, die das Fahrzeug schmücken.

Möchte man sich auch einen Autoaufkleber herstellen lassen, dann ist es leicht, einen geeigneten Anbieter zu finden. Hier wird dann einfach das Motiv aus einer Datenbank gewählt oder man lädt sich sein eigens kreiertes Motiv hoch und gibt es in Auftrag. In wenigen Tagen kann dann das Auto mit einem Sticker beklebt werden. Natürlich wird eine Anleitung zum Aufkleben mit geliefert. Schließlich soll der Autoaufkleber auch gut aussehen.

Foto: fine2art / Pixelio.de

Bilder auf Leinwand ohne Titel

Pixelio.de-von-SueSchi.jpg”>Pixelio.de von SueSchi” src=”http://blog.clickandprint.de/wp-content/uploads/2010/07/Leinwand-aus-Pixelio.de-von-SueSchi.jpg” alt=”" hspace=”7"” width=”77″ height=”96″ align=”left” />Wer sich einmal eine Bilderausstellung angesehen hat, der weiß, dass eigentlich jedes Bild mit einem Titel versehen wird, sodass der Betrachter eine Vorstellung von dem bekommt, worum es sich eigentlich handelt. Jetzt kann man im Maritim-Badehotel in Bad Wildungen Bilder auf Leinwand betrachten, die keinen Titel haben. Die Malerin aus Vöhl-Basdorf will mit ihren Bildern keine Botschaft an die Betrachter übermitteln. Ihr macht es einfach nur Spaß und Freude, mit den Farben und Formen experimentieren zu können und ihre Gedanken und auch Gefühle auf Leinwand auszudrücken. Die Bilder der Malerin werden meist spontan gemalt. Die Malerin hat ein sehr positives Lebensgefühl, das sich auf den Bildern auf Leinwand widerspiegelt und sie lässt sich von der Natur und den Mitmenschen zu ihren Bildern inspirieren. Den Betrachtern bleibt, dadurch, dass die Leinwände keinen Titel haben, ein großer Spielraum für eine Deutung und eigene Interpretation, was sie in den Bildern sehen. Schon im letzten Jahr konnte man sich die Leinwand Bilder der Künstlerin im Bad Wildunger Hotel ansehen. Schon zu Beginn der Ausstellung haben sich für die Bilder viele Käufer gefunden. Am 17. Juli werden die Bilder auf Leinwand auch auf der Korbacher Kunst-Nacht zu sehen sein.

Im Maritim-Badehotel können Interessenten sich noch bis Jahresende die Bilder ansehen und vielleicht sogar eines kaufen. Der Künstlerin kann man eigentlich nur Glückwünsche zu ihrem Erfolg und ihrer malerischen Fähigkeit aussprechen. Der Vorteil für die Betrachter: Sie müssen nicht krampfhaft versuchen, dass zu sehen, was der Titel der Leinwand ausdrückt, sondern kann selbst entscheiden, was in dem Bild gesehen wird.

Foto: SueSchi / Pixelio.de

Warum jeder Apfel im Supermarkt mit einem Aufkleber versehen ist

Pixelio.de-von-rohavideo.jpg”>Pixelio.de von rohavideo” src=”http://blog.clickandprint.de/wp-content/uploads/2010/07/Apfel-bei-Pixelio.de-von-rohavideo.jpg” alt=”" hspace=”7″ width=”92″ height=”76″ align=”left” /> Es ist nicht nur der Apfel, auf dem ein Aufkleber angebracht ist, der zeigt, woher der Apfel stammt, denn auch anderes Obst wird beklebt. Aber ist es umweltschädlich, zu aufwändig oder zu teuer? Die Frage stellen sich viele, aber eine plausible Antwort kennt wohl kaum einer.

Relativ einleuchtend für den Aufkleber auf der Frucht scheint die Theorie, dass es sich um ein Gütesiegel des Herstellers handelt und verhindert werden soll, dass die Äpfel gegen Billigware ausgetauscht werden. Denn schließlich würde es für einen Betrüger zu teuer werden, auch das Siegel des Herstellers zu fälschen, sodass es als Original verkauft werden kann. Andere wiederum sind der Meinung, dass es sich bei dem Aufkleber um eine Hilfe für die Kassierer handelt, damit diese die Sorte nicht verwechseln und richtig abrechnen. Es gibt aber auch jene, die glauben, dass der Aufkleber auf dem Apfel eine Information für den Käufer sein soll, damit dieser weiß, woher die Früchte stammen. Es scheint einigen Verbrauchern aber auch eine Art der Werbung zu sein, die Hersteller mit dem Sticker machen.

Warum der Aufkleber tatsächlich auf dem Apfel klebt, wissen die Verbraucher nicht, aber es ärgert, denn zum einen bleiben immer Rückstände des Klebers auf dem Obst zurück, was sicherlich nicht gesund ist. Die Äpfel, Birnen und Bananen müssen dann erstmal gründlich abgewaschen werden, bevor der Verzehr möglich ist. Die wohl blödsinnigste Erklärung für die Kleber ist: “Der Sticker dient dem Verbraucher, damit er weiß, dass er Äpfel und keine Birnen kauft.”

Foto: rohavideo / Pixelio.de