Aufkleber und T-Shirt Blog

Die Leinwand richtig beleuchten

138762_web_R_K_B_by_Siegfried Fries_pixelio.de (2)Möchte man seiner Leinwand mehr Ausdruck durch Licht verleihen, dann sind aber einige Punkte bei der Wahl des richtigen Lichtes entscheidend.

Das Umgebungslicht spielt eine sehr wichtige Rolle, denn zahlreiche Hintergrundbeleuchtungen kommen bei dem teilweise schon schwachen Tageslicht nicht mehr zur Geltung. Aus diesem Grund ist eine dimmbare Beleuchtung als Hintergrund für eine Leinwand sehr sinnvoll. Vor allem sollte sie sehr hell sein.

Ein weiterer Punkt, der bei der Beleuchtung von Leinwandbildern, Postern oder Fotos beachtet werden sollte ist der Lichteffekt. Sowohl Schlagschatten als auch Spiegelungen können schnell ein Ärgernis werden. Der Lichteinfall ist also vor der Installation des Lichtes von allen Seiten zu testen. Dadurch kann verhindert werden, dass das Bild durch einfallende Effekte gestört wird.

Das Bildmaterial spielt bei der Wahl der Beleuchtung ebenfalls eine sehr große Rolle. Wer sich dazu entschließt, das Bild von Hinten anleuchten zu wollen, der sollte im Vorfeld testen, ob das Material den Lichtdurchfluss überhaupt zulässt. Gerade bei einer bedruckten Leinwand kann das zu einem Problem werden. Auch sehr dunkle Bilder lassen sich nicht zwangsläufig von hinten aus beleuchten. Eine Stehlampe oder auch helle Taschenlampe sind zum Testen ideal geeignet.

Ein weiterer Punkt, der beachtet werden muss ist die Wärmeentwicklung der gewählte Lichtquelle. LED´s sind hier die wohl geeignetste Wahl, da diese eine sehr geringe Wärme abgeben. Der Abstand zwischen Wand und Bild muss geprüft werden, um das Bild nicht durch die einfallende Wärme zu zerstören.

Auch die Installation des Lichtes ist entscheidend. Sicher fällt einem selbst irgendwann ein herumhängendes Kabel das zur Steckdose geht, irgendwann nicht mehr auf. Aber der Besuch wird es sehen. Deswegen ist hier eine Kabelleiste sicher eine gute Lösung, um Kabel verschwinden zu lassen.

Natürlich ist bei der Wahl der Lichtquelle zum Beleuchten eines Leinwandbildes auch der Wartungsaufwand ein Punkt, der bei der Entscheidung beachtet werden sollte. Je nach gewähltem Lichteffekt und Umfang der Installation ist es sicherlich ratsam eine Lichtquelle zu wählen, bei der eine Reparatur keinen großen Aufwand mit sich bringt. Eine LED lässt sich sicher schneller auswechseln, als einen Lichtschlauch zu tauschen.

Wer schon einmal eine Ausstellung besucht hat, wird sich bestimmt daran erinnern, dass auch hier zahlreiche Lichtquellen installiert sind. Das natürlich nicht ohne Grund, denn auch Künstler möchten nur das Beste für ihre Bilder auf Leinwand und dazu gehört auch die richtige Beleuchtung.

Eine gut Beleuchtete Leinwand bringt nicht nur einem selbst viel mehr Freude, auch werden andere eher ein Auge darauf werfen und das Kunstwerk betrachten.

Bildquelle: © siegfried fries / Pixelio.de

Comments are closed.

Artikel mit aehnlichen Themen:
  • » Heute schon an Weihnachten denken
  • » Flache Kunst auf Leinwand
  • » Exoten auf der Leinwand
  • » 3-D Effekt auf Leinwand gebracht
  • » Freizeitbeschäftigung Leinwand