Categories
Aufkleber

Analog zu den Stickern von Panini gibt es jetzt auch Sticker von den Spielerfrauen

Die Sticker von Panini zur Fußball-WM beschäftigen uns schon einige Zeit. Nun hat ein bekannter Deo-Hersteller seine eigene Stickerkollektion zum Thema Fußball herausgebracht.

687022_web_R_K_B_by_Didi01_pixelio.deDie Fußballweltmeisterschaft in Brasilien ist der internationale Event überhaupt in diesem Jahr. Ein solches Großereignis wirft natürlich schon lange seine Schatten voraus. So brachte Panini seine begehrten Sammelsticker, die bereits seit 1974 in Deutschland erhältlich sind, Ende März heraus. Jetzt zieht ein international bekannter Hersteller von Deodorants nach und bringt eine eigene Stickerkollektion auf den Markt. Auch sie hat etwas mit Fußball zu tun, wenngleich auch eher indirekt.

Im Mittelpunkt der bisher einmaligen Stickerkollektion stehen die Spielerfrauen. Unter dem Namen „Fankurven 2014“ werden die wohl schönsten Seiten der Nationalspieler präsentiert. Angeführt wird das Aufgebot von Ann-Kathrin Brömmel, sonst an der Seite von FC-Bayern-Star Mario Götze zu sehen. Sie selbst sagt über ihre Rolle als Mannschaftskapitänin, dass es ihr eine Ehre sei, als Anführerin der attraktivsten Frauen an der Seite der Fußballer zu fungieren. Sie ist von der Idee begeistert und empfindet diese „als mal etwas anderes“.

Ansonsten geht es im Team der Spielerfrauen ebenso international zu wie in den Stadien zur Fußball-WM. Neben Ann-Kathrin Brömmel haben es Jamie Lee Darley,

Franka Batelic, Yolante Sneijder Cabau, Sidonie Biémont, Georgina Dorsett, Menaye Donkor, Frederica Nargi, Marisol Gonzáles, Sabrina Meier und Maria Imizcoz in den „Kader“ zur WM geschafft. Manch eine ist noch etwas unbekannt, andere dagegen haben sich selbst einen Namen an anderer Stelle gemacht, wie etwa Sabrina Meier. Die hübsche Brünette geriet durch ihre Rolle im zwielichtigen Film „Missen-Massaker” in die Schlagzeilen. Einst war sie Moderatorin im Schweizerischen Fernsehen, bis sie von der Schauspielleidenschaft gepackt wurde. Nach ihrem Auftritt im oben genannten Streifen begann sie ein Studium an der Berliner Schauspielschule, während ihr Freund Yann Sommer weiter für den FC Basel kickte beziehungsweise das Tor hütete. Im März gab Sommer das Aus der über drei Jahre währenden Fernbeziehung bekannt. Meier bleibt weiterhin in Berlin, der Schweizer Nationaltorwart wechselt zur kommenden Saison und damit nach der WM zu Borussia Mönchengladbach. Auf die Einstufung als eine der attraktivsten Fußballerfrauen hatte die Trennung des Paares keinen Einfluss. Die 21-Jährige schaffte es trotzdem in die Auswahl und kann nun eine Vielzahl anderer Männer mit ihrem makellosen Körper erfreuen.

Ann-Kathrin Brömmel hingegen bleibt ihrem Mario treu und treibt dennoch ihre Karriere fleißig voran. Seit 2012 sind das Model und der Fußballer ein Paar. Ihre Zuneigung zueinander zeigen sie gerne öffentlich. Die hübsche Blondine brauchte aber nicht zwangsläufig den FC-Bayern-Kicker, um berühmt zu werden. In der siebten Staffel von Germanys Next Topmodel kam sie unter die besten 50 und erhielt alsbald einen Vertrag bei einer renommierten Modelagentur. Sie ist also alles andere als eine „unselbständige“ Spielerfrau, die sich nur im Glanze ihres Partners sonnt. Getrennte Wege gehen mittlerweile auch Maria Imizcoz und der spanische Nationalspieler Javi Martinez. Imizcoz ist Top-Model, braucht sich daher um ihre Zukunft ebenfalls keine Sorgen zu machen. Die Stickerkampagne dürfte für alle elf Frauen ein weiterer Schritt nach vorn in ihrer Karriere sein.

Die „Fankurven 2014“ gibt es beim Erwerb von zwei Produkten des Herstellers gratis dazu. Das komplette Fan-Paket enthält die Sticker sowie ein Pin-up-Poster mit Ann-Kathrin Brömmel und ist in jedem teilnehmenden Markt erhältlich.

Bildquelle: © Didi01/ Pixelio.de