Categories
Aufkleber

Etiketten für die Landesgartenschau 2011

Für die Maskottchen zur Landesgartenschau, welche in Plüsch und Etiketten hergestellt werden sollen, ist ein Aufruf an die Bevölkerung gestartet.

In Norderstedt wird die Landesgartenschau 2011 vorbereitet, hierbei sollen Etiketten als Maskottchen dienen. Langsam aber sicher nimmt die Landesgartenschau Farben und Formen an. Das Einzige, was hier noch fehlt, ist ein dementsprechendes Maskottchen. Denn das Maskottchen soll ein kleiner Glücksbringer sein. Die Vorsitzende des Fördervereins der Landesgartenschau, Corinne Eichner, sagt, dass das Maskottchen einen Bezug zur Landesgartenschau und gleichzeitig zur Stadt haben sollen. Dafür werden die Bewohner der Stadt aufgerufen, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen und ihre Vorschläge mit einzubringen.

Bei dem zukünftigen Maskottchen kann es sich beispielsweise um ein Fabelwesen handeln. Ebenfalls können es auch Menschen, Tiere oder Pflanzen sein. Hauptsache es ist etwas Originelles, was es bis zum heutigen Tag noch nicht gab, jedenfalls nicht in Norderstedt. Es sollte nur darauf geachtet werden, dass das Maskottchen als Kostüm von Schauspielern getragen werden kann. Denn diese sollen damit über die die Landesgartenschau laufen. Die Maskottchen sollen dann in Form von Plüsch und auch als Etiketten oder Aufkleber verkauft werden.

Der Förderverein der Landesgartenschau und die Zeitung von Norderstedt rufen alle Kinder und Erwachsenen auf, damit sie ihre Vorschläge unterbreiten. Es können einzelne Personen, Vereine, ansässige Unternehmen, Schulklassen oder Kindergärten ihre Meinungen kundtun. In den kommenden Wochen wird dann eine Jury gebildet mit Persönlichkeiten von Norderstedt, die dann das Maskottchen aus den eingegangenen Vorschlägen küren werden. Kleine Preise werden für die Teilnehmer verlost, die sich hier beteiligt haben.

Etwa 100 Mitglieder engagieren sich im Förderverein der Landesgartenschau. Es werden im Verein einige Aktionen und Konzepte für die Schau entwickelt. Neue Mitglieder werden immer wieder gerne gesehen, wer ein Interesse an der Arbeit hat, kann sich bei Corinne Eichner telefonisch melden. Unter der Telefonnummer 040/52878838 ist die Vorsitzende zu erreichen und freut sich immer über neue Mitglieder.

Foto: © zaubervogel / PIXELIO