Categories
Aufkleber

Mit Aufkleber sorgen Schulen für Reinlichkeit

H1N1-Virus, überall sind Erkrankungs- und Todesfälle zu verzeichnen. Die Schulen sorgen jetzt bei den Schülern für mehr Reinlichkeit, damit eine Ausbreitung verringert werden kann.

RK by josupewo SeifeMittlerweile ist es nichts Unbekanntes mehr, dass der H1N1-Virus, auch als Schweinegrippe-Virus bekannt, überall im Umlauf ist und immer wieder für Fälle der Erkrankungen oder sogar Tode sorgt. Es wird überall zu mehr Sauberkeit geraten, damit sich die Bakterien nicht an andere übertragen können.

Auch die Schulen sorgen dafür, dass weniger Fälle der Schweinegrippe auftreten. In den Klassenräumen und auf Toiletten werden Desinfektionsmittel aufgehängt. Außerdem gibt es Papierhandtücher, die gleich nach dem Händewaschen entsorgt werden.

Mit einem Aufkleber an den Spiegeln werden die Schüler und Lehrer immer wieder daran erinnert, sich die Hände zu waschen, damit der Virus sich nicht weiter ausbreiten kann. Auch zeigen die Aufkleber, wie vorgebeugt werden kann, neben dem Händewaschen.
Außerdem haben die Eltern der Schüler schon zu Beginn des Schuljahres Informationsschreiben bekommen, was als Vorbeugung gemacht werden kann. Unter anderem hieß es, dass die schon der kleinste Verdachtsfall gemeldet werden muss. Auch sollen die Eltern die Kinder nochmals darauf hinweisen, sich an die Hygienevorschriften zu halten, denn schließlich möchte sich keiner anstecken.

Aktuell wird überall in den Medien berichtet, dass man sich gegen die Schweinegrippe impfen lassen soll. Aber die Menschen sind sehr skeptisch, denn immer wieder gibt es Unstimmigkeiten, wer sich impfen lassen sollte und wer nicht. Außerdem ist es auch bei den Hausärzten immer noch nicht ganz klar, wer wann geimpft wird. Einige raten es zu warten, andere wiederum sagen, man sollte sich jetzt schon gegen die Schweinegrippe impfen lassen.
Viele warten noch, bis klar ist, welche Nebenwirkungen wirklich auftreten können. Es gibt aber auch Menschen, die sagen, dass sie sich keinesfalls immunisieren lassen werden.

Foto: RK by josupewo / Pixelio.de